Weil Sicherheit entscheidet.

  • +43 2236 205447- 0

Produktdatenblätter

Produkte

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) von 400VA bis 6.400kVA

Hier finden Sie eine Übersicht aller Modelle unterbrechungsfreier Stromversorgungen von 400VA bis 6.400kVA
für Arbeitsplätze und Rechenräume, Medizintechnik, Industrieanwendungen und Rechenzentren.

Eingang 230V/Ausgang 230V - 400VA bis 10.000VA

Arbeitsplätze und Rechenräume

Eingang 400V/Ausgang 230V - 6,5kVA bis 100kVA

Rechenräume, Medizintechnik und Industrie

Eingang 400V/Ausgang 400V - 10kVA bis 800kVA

Industrieanwendungen und Rechenzentren

Typen von unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV)

 

Online unterbrechungsfreie Stromversorgung (VFI)

Bei diesem Typ von USV, der auch als Doppelwandler bezeichnet wird, nimmt der Wechselrichter den Strom kontinuierlich vom Gleichrichter. Der Strom wird durch diese Umwandlung von Wechsel- auf Gleichstrom und wieder auf Wechselstrom vollständig regeneriert, was ein konstantes Qualitätsniveau unabhängig von Störungen auf dem Versorgungsnetz garantiert. Durch diese dauernde Doppelumwandlung dämpft eine Online-USV erheblich den Oberwellengehalt der sonst einen angeschlossenen Computer beschädigen könnte. Der Wechselrichter versorgt die kritischen Verbraucher ständig mit wirklich sinusförmigem Strom. Bei einer Gleich- oder Wechselrichter-Störung werden die Verbraucher unterbrechungsfrei auf den Bypass weiterversorgt

Line Interactive unterbrechungsfreie Stromversorgungsleitung (VI)

Bei diesem Typ von USV ist der Gleichrichter parallel zum Wechselstromeingang geschaltet und lädt auch die Batterie (interaktive Operation in reversiblem Modus). Wenn der Wechselstromeingang nicht innerhalb der strikten Amplituden- und Frequenztoleranzen liegt, versorgt der Wechselrichter die Verbraucher von der Batterie. Der Wechselrichterausgang liefert ein Trapezoder Rechtecksignal. Diese Technik wird bei hohen Leistungswerten kaum benutzt, da die Frequenz nicht geregelt werden kann. Aktive Bereitschaftstechnologie ist eine relativ neue Entwicklung, die durch Einsatz von Mikroprozessoren möglich wurde. Die USV wird durch einen Prozessor gesteuert, der die Qualität des Versorgungsnetzes überwacht und sofort auf Änderungen reagiert. Bei einem Stromproblem schaltet die USV die Verbraucher auf die Batterien, um sie mit stabilisierter Spannung zu versorgen. Meistens wird auch eine Spannungsverstärkerschaltung (ein sog. Booster) verwendet, die bei längeren Spannungseinbrüchen aktiviert wird. Die Vorund Nachteile dieser Lösung werden weiter
unten beschrieben.

Unterbrechungsfreie Stromversorgung mit passiver Bereitschaft (Offline) (VFD)

Dieser Typ von USV, der auch als Offline-USV bezeichnet wird, ist parallel zur normalen Wechselstromversorgung geschaltet. Der Strom wird gefiltert um die häufigsten Formen von Oberwellen zu dämpfen. Bei einem Versorgungsproblem schaltet die USV die Verbraucher auf die Batterien, um sie mit stabilisierter Spannung zu versorgen: der Inverter schaltet sich nur ein, wenn die Netzversorgung ausfällt oder außerhalb der Toleranzen des FMI Filters liegt. Sie kann auch mit einem automatischem Spannungsstabilisator (AVS) ausgerüstet sein. Das Ausgangssignal bei Batteriebetrieb ist eine Rechteckwelle.

Warum sich der Einsatz von unterbrechungsfreien Stromversorgungen lohnt?

Stromprobleme entstehen aus verschiedenen Ursachen wie Defekte im Verteilungsnetz, Systemumschalten, Wetter, und Umweltbedingungen, schwere Maschinenfehler oder einfach schlechte Wartung.

Rechenzentren, Server, LAN Knoten und Telekommunikationssysteme müssen immer vor Problemen bei der Stromversorgung geschützt sein. Plötzliche Stromausfälle und Änderungen in der Netzversorgung können zu Störungen des Systems und Datenverlusten führen. Aber auch andere elektrische Geräte können Schäden verursachen oder zu Unannehmlichkeiten führen, wenn das Netz ausfällt. Man denke nur an die Kassen in einem Supermarkt, Beleuchtungssysteme oder industrielle Produktionsmaschinen, um Sicherheitssysteme, Pumpstationen oder automatische Geräte ganz allgemein gar nicht zu erwähnen. Die einfachste und effektivste Methode, mit diesen Störungen fertig zu werden, ist die Installation einer USV / UPS (das steht für "unterbrechungsfreie Stromversorgung" bzw. „Uninterruptible Power Supply"). Als Schnittstelle zwischen dem Versorgungsnetz und den Verbrauchern garantiert eine USV die Kontinuität und die Güte der elektrischen Energie, die an die angeschlossenen Verbraucher geliefert wird, wie auch immer die Bedingungen des Netzes sind. In der Tat stabilisieren diese Systeme die Spannung perfekt und eliminieren alle Störungen. Sie liefern auch nach Netzausfall weiterhin Energie aus Batterien für eine gewisse Zeit, die in der Regel ausreicht, um die Sicherheit von Personen und des Systems zu gewährleisten. Um zu entscheiden, welches Gerät die beste Schutzstufe garantiert, müssen Sie die Art der Netzprobleme kennen die Ihre Systeme stören können.

Die einfachste und effektivste Methode, mit diesen Störungen fertig zu werden, ist die Installation einer USV Anlage (das steht für unterbrechungsfreie Stromversorgung). Als Schnittstelle zwischen dem Versorgungsnetz und den Verbrauchern garantiert eine USV die Kontinuität und die Güte der elektrischen Energie, die an die angeschlossenen Verbraucher geliefert wird, wie auch immer die Bedingungen des Netzes sind. In der Tat stabilisieren diese Systeme die Spannung perfekt und eliminieren alle Störungen. Sie liefern auch nach Netzausfall weiterhin Energie aus Batterien für eine gewisse Zeit (Überbrückungszeit oder Autonomiezeit), die in der Regel ausreicht, um die Sicherheit von Personen und des Systems zu gewährleisten.
Um zu entscheiden, welches Gerät die beste Schutzstufe garantiert, müssen Sie die Art der Netzprobleme kennen die Ihre Systeme stören können.

Arten von Netzstörungen:

Unterspannung 85%
Spitzen 8%
Ausfall 6%
Überspannung 1%